Sport

 

Breitensport

Damit wir fit bleiben, treffen wir uns einmal in der Woche um uns sportlich zu betätigen. Dabei darf Spass und Freude nicht zu kurz kommen. Wir sind eine bunte Truppe, die sich aus Alt und Jung sowie Frauen und Männer zusammensetzt.

In unserem Training spielen wir Fussball, Unihockey, Volleyball und vieles mehr. Zu einem abwechslungsreichen Training gehören auch mal Kraftübungen, Laufen, Velofahren oder Seilziehen.

Dabei steht nicht die Leistung, sondern die Freude an der Bewegung im Vorder-grund.

Neben dem Training nehmen wir auch an Plauschturnieren unterschiedlicher Art teil. Zudem dürfen auch gelegentliche Ausflüge wie zum Beispiel eine Schneeschuhwanderung nicht fehlen.

Wann:

Dienstag 20.00 Uhr

Wo:
Intressiert?

Damit niemand vor verschlossenen Türen steht, bitte beim Präsidenten für ein unverbindliches Probetraining melden.

Aktive

Der sportliche Kern liegt beim Seilziehen. Die letzten Jahre hat der Seilziehclub seinen Schwerpunkt auf das Mixed-Team gesetzt. Dabei ziehen vier Frauen und vier Männer im selben Team. In dieser Kategorie wurden jeweils alle Schweizermeisterschaftsturniere gezogen. Daneben wurde auch vereinzelt an Herrenturnieren teilgenommen.

Die Athletinnen und Athleten trainieren im Winter einmal pro Woche in der Turnhalle. In diesem Training wird Ausdauer, Kraft und Durchhaltewille gestärkt. Zusätzlich arbeitet jeder selbstständig an seiner Fitness. Dies zum Beispiel mit Lauftraining, Fitness oder Wintersport.

Im Frühling und Sommer widmen wir uns dem Seilziehen. Die Trainings finden zweimal pro Woche in der Sportanlage Bühlwäldli statt. Dort wird mit Hilfe von Gewichten, die mit einem Seil hochgezogen werden, das Gespür für das Seil verfeinert. Daneben wird auch Team gegen Team gezogen, um so den Turnierablauf zu simulieren. Dabei wird der ganze Körper gestärkt, die Technik ausgebaut und die gemeinsame Taktik ausgeklügelt. Technik und Taktik sind beim Seilziehen ein sehr wichtiger und grosser Bestandteil.

Daneben wird auch Ausdauer benötigt. Diese trainieren wir mit Laufen, Velofahren oder Intervalltrainings. Zur Abwechslung darf auch ein Spiel im Training nicht fehlen.

Wann:

Montag & Mittwoch 19.30 Uhr

Freitag                     19.30 Uhr

Frühling, Sommer, Herbst

Winter

Wo:
Intressiert?

Damit niemand vor verschlossenen Türen steht, bitte beim Präsidenten für ein unverbindliches Probetraining melden.

 

Seilziehen kurz erklärt

Grundregeln

Team

Ein Team besteht aus 8 Tauzieher/innen; zugelassen ist ein/e Ersatzathlet/in.

Gewichtsklassen

Die Gewichtsklassen bestimmen das Alter und das Maximalgewicht des Teams. Jeder Athlet wird vor dem Wettkampf einzeln gewogen, woraus das Gesamtgewicht resultiert. Wird das Gewicht von einem Team überschritten, darf dieses nicht in der vorgesehenen Gewichtsklasse starten.

Coach

Ein Coach, der dem im Einsatz stehenden Team Anweisungen gibt, ist erlaubt; ebenfalls ein Wasserträger, welcher für das körperliche Wohlbefinden der Mannschaft zwischen den Zügen besorgt ist.

Sportausrüstung

Während des Wettkampfs ist eine einheitliche Sportbekleidung vorgeschrieben. Die Schuhe sind beim Absatz mit einer Metallplatte ausgerüstet. Dafür gelten spezielle Bestimmungen.

Seil

Die Seillänge beträgt mindestens 32 m. Der Umfang des Seils liegt zwischen 10-14 cm. Am Seil sind Markierungen angebracht. Diese dienen zur Orientierung, wo die Athleten das Seil anfassen dürfen und wann ein Zug beendet ist.

Zug

Ein Zug ist beendet, wenn es einem Team gelingt, dass andere über die Viermetermarkierung zu ziehen oder ein Team drei Verwarnungen erhält. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht.

Verwarnungen

Werden vom Schiedsrichter während des Wettkampfes wegen unerlaubten Handlungen gegeben. Zwei Verwarnungen pro Zug sind erlaubt, bei der dritten gewinnt der Gegner.

Wettkampf

Eine Begegnung besteht aus zwei Zügen mit Seitenwechsel. In der Vorrunde wird ein Sieg mit drei, ein Unentschieden mit einem und eine Niederlage mit null Punkten belohnt. Ein Unentschieden in einem Halbfinale und Finale wird durch eine dritte Begegnung entschieden.

Schweizer Meisterschaft

Die Schweizer Meisterschaft besteht pro Gewichtsklasse aus je fünf Meisterschaftsturnieren. Den Schweizermeistertitel holt sich das Team, welches sich am meisten Punkte in den fünf Turnieren erkämpft hat. In folgenden Gewichtsklassen finden Meisterschaftsturniere statt:

Jugend U19

Das Gesamtgewicht dieser Mannschaft darf nicht mehr als 560 kg betragen. Ist ein Mädchen mit im Einsatz, darf diese 10 kg mehr wiegen, jedoch maximal 600 kg. Insgesamt dürfen 7 bis 10 Seilzieher/innen eingesetzt werden.

Junioren U23

Es dürfen 5 bis 8 Jugendliche eingesetzt werden, die nicht älter als 22 Jahre alt sind und das Maximalgewicht von 450 kg nicht überschreiten. Hier gelten pro Athletin 5 kg Extragewicht, bis max. 470 kg.

Frauen 520 kg

Diese Mannschaft besteht aus 8 Frauen, welche das Maximalgewicht von 520 kg nicht überschreiten.

Mixed 580 kg

In dieser Kategorie ziehen 4 Frauen und 4 Herren mit einem Maximalgewicht von 580 kg.

Herren 580 kg und 640 kg

Pro Mannschaft sind 8 Athleten zugelassen.

Herren 680 kg

In dieser Gewichtsklasse gibt es anstatt fünf nur zwei Meisterschaftsturniere.

 

Turniere & Resultate

Die Turnierdaten und Resultate unserer Teams sind auf der Schweizer Tauziehverband Seite aufgeschaltet.

 
Turnier Appenzell 2017